Dr. med. S. Grosser

Ausbildung und Qualifikation:

1976 – 1982 Medizinstudium an der Universität Hamburg 
 1982 - 1991 Assistenzarzt medizinische Kernklinik und Poliklinik am Universitätskrankenhaus Eppendorf für Innere Medizin
  Forschungstätigkeit im Bereich der Intensivmedizin, Angiologie und Nephrologie, Erstellung diverser Publikationen, Vorträge auf internationalen Kongressen, Aufbau eines Doppler- und Duplexsonographischen Labors zur arteriellen und venösen Gefäßdiagnostik 1985
1988 Erfolgreiche Prüfung zum Facharzt für Innere Medizin Ärztekammer Hamburg
1990 Erfolgreiche Prüfung zum Facharzt für Nephrologie Ärztekammer Hamburg
1997 Erfolgreiche Prüfung zum Facharzt für Angiologie Ärztekammer Hamburg 
1992 - 2016  Niederlassung in der Dialysepraxis Alter Teichweg als Internist mit Schwerpunkt Nephrologie und Angiologie. Entwicklung von Präventionsstrategien bei chronischen Nierenerkrankungen, Bluthochdruck und Gefäßerkrankungen. Aufbau eines der größten, nephrologischen Zentren mit nephrologischer und angiologischer Ambulanz, Dialyse, Apherese  und Transplantationsnachsorge in Europa mit 4 Standorten
2006 - 2016 ärztlicher Leiter der Dialysezentren
Seit 1994 Lehr- und Prüfungstätigkeit für die Ärztekammer sowie der kassenärztlichen Vereinigung Hamburg bei Facharztprüfungen der Inneren Medizin, Nephrologie und Angiologie
  Durchführung von Doppler- und Duplexsonographie-Kursen für diverse kassenärztliche Vereinigungen
  Kommissionstätigkeit in der kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (Leiter der Qualitässicherungskommission Dialyse)
 

Medizinische Gutachtertätigkeit u.a. für diverse Sozial- und Landgerichte verschiedener Bundesländer.

 

Seit April 2017  tätig im ambulanten Gefäßzentrum Hamburg-Barmbek

Seit April 2017 Tätig im ambulanten Gefäßzentrum Hamburg-Barmbek