Endoluminale Lasertherapie

Ambulantes Gefäß- und Laserzentrum - Endoluminale Lasertherapie

Bei diesem Verfahren handelt es sich um die derzeit schonendste Methode, Venen bzw. Varizen (Krampfadern) zu verschließen. Über eine starke Wärmeeinwirkung mittels Laserenergie, die im Innern der Vene über einen Katheter ausgelöst wird, zieht sich die Vene zusammen, was am Ende zum Verschluss der Krampfader führt. Der krankhafte Blutrückfluss wird so ein für alle Mal gestoppt. Wir führen den Eingriff ambulant unter örtlicher Betäubung durch. 

Therapiemöglichkeiten

Über eine Punktion am Knie oder Fußknöchel führen wir die so genannte „Laser-Faser“ ein, über die anschließend die Laser-Energie an die Venenwand abgestrahlt und so die offene Vene verschlossen wird.

 

Parallel dazu führen wir vor und während des Eingriffs verschiedene Ultraschall-Untersuchungen mit Hilfe der Duplex-Sonografie durch. Mit ihr ermitteln wir exakt jeweiligen Venendurchmesser, um auf dieser Basis die optimale Laserdosis zu berechnen. Während der Therapie zeigt das Ultraschallgerät die exakte Position des Katheters an. So haben wir während des gesamten Eingriffs eine optimale Kontrolle und können unseren Patienten das bestmögliche Behandlungsergebnis garantieren.